Traumnorden 2018

In diesem Jahr war uns das schwedische Wetter schon fast unheimlich. Sonne und Wärme wochenlang, als Nordlandfahrer ist man daran nun wirklich nicht gewöhnt. Der See war oft fast oder genauso warm wie die Luft und das Schwimmen einfach ein Genuss. Zu weiteren Wanderungen musste man sich schon fast zwingen und richtige Ausflüge unternahmen wir überwiegend an den wenigen bewölkteren und windigeren Tagen. Unter anderem mal wieder zum Schloss Tjolöholm, das mit seiner Lage direkt am Meer immer wieder zu einem Ausflug einlädt.

Die Beete waren wie immer sehr gepflegt, der Rasen aber, wie überall sonst auch, total vertrocknet. Auf Rasen sollte man aber wirklich kein Wasser verschwenden. Wir tun das auch nicht und er erholt sich regelmäßig recht schnell von der Trockenheit.

Die Verpflegung war einfach, aber genau richtig bei der Wärme, und es gab jede Menge kühles Wasser, das mit den Kräutern von der Terrasse aromatisiert wurde.

Die Einrichtung des Schwedenhäuschens ergänzte ich in der Woche, die ich allein im Haus verbrachte. Es gibt immer etwas neu einzusortieren oder anzubringen. Die schwedische Lektüre befasste sich auch wieder einmal mit dem Thema.

Besuch von Familienmitgliedern und guten Freunden rundeten diesen Schwedensommer für uns ab. Wir danken allen, die uns mit ihrer Anwesenheit erfreut und mit Fotos zu dieser Darstellung beigetragen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s